Anfahrt    Babygalerie    

Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität des Saarlandes

Druckersymbol  

Gelungene Premiere für den Schlaganfall-Bus in Losheim

 

Gelungene Premiere für den Schlaganfall-Bus in Losheim

Professor Dr. Matthias Strittmatter (Bildmitte) mit Organisatoren und Mitwirkenden vor dem Schlaganfall-Bus auf dem Globus-Parkplatz in Losheim
Nur ein kleiner Piks: Auch die Blutzuckermessung war kostenlos

Zahlreiche Gesundheitsinteressierte machten von dem Aufklärungs- und Vorsorgeangebot Gebrauch


Merzig/Losheim. Ein roter London-Bus tourt durch Deutschland, um die Menschen vor Ort rund um das Thema Schlaganfall zu informieren. Jetzt hat der Schlaganfall-Bus zum ersten Mal Station in Losheim gemacht. Es war ein guter Start: Über 100
Gesundheitsinteressierte ließen sich im Bus auf dem Globus-Parkplatz kostenlos Blutdruck, Cholesterin und Blutzucker messen und machten einen Schlaganfall-Risikotest.


Für Fragen zu den Gefahren des Schlaganfalls und Möglichkeiten der Vorbeugung standen neben Mitarbeitern der Aufklärungskampagne von Boehringer Ingelheim auch Ärzte und Mitarbeiter des Klinikums Merzig bereit. Mit Professor Dr. Matthias Strittmatter, Chefarzt der Neurologie und Leiter der Stroke Unit, einer am Klinikum stationierten Schlaganfall-Spezialeinheit, und Oberärztin Silke Tonner war für fachkundige Antworten auf alle wesentlichen Fragen gesorgt. In dem Bus, der im Auftrag der Deutschen-Schlaganfall-Gesellschaft durch Deutschlands Städte reist, wurde auch über das Thema Diabetes informiert. Für die kostenlosen Cholesterin-Tests hatte sich die Merziger Park-Apotheke zur Verfügung gestellt.