Anfahrt    Babygalerie    

Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität des Saarlandes

Druckersymbol  

Sprechzeiten/Ambulanztermine

 

Ambulanzzeiten/Sprechstunden

 

FachabteilungAmbulanzzeitenAnsprechpartner
Ambulanz
Gynäkologie u. Geburtshilfe
CÄ Gabriele Kirch-Tinnes

Montag - Freitag

08-00 - 15:00 Uhr


Frau Mölders

Frau Göttert

Frau Bur

Harnblasenleiden / Beckenboden / Urodynamische Untersuchungen

Donnerstag

nach telefonischer Vereinbarung

Frau Mölders

Frau Göttert

Frau Bur

 

Ambulante Gynäkologie und Geburtshilfe

 

Gesetzlich Versicherte können in unserer Ambulanz untersucht und behandelt werden, wenn sie von niedergelassenen Frauenärztinnen und Frauenärzten überwiesen werden.

 

Für folgende Leistungen ist die Ambulanz von den gesetzlichen Krankenkassen zugelassen:

 

in der Geburtshilfe

  • Untersuchungen vor Entbindung (inkl. Ultraschall und Anästhesievorstellung)
  • Fruchtwasserpunktionen (Amniozentesen)
  • Erweiterte Ultraschalldiagnostik zum Ausschluß von Fehlbildungen
    oder kindlichen Entwicklungsstörungen (Farbdoppler-Sonographie)
  • Untersuchung zur Geburtsplanung

 

in der Gynäkologie

  • Brustdiagnostik inklusive Biopsien
  • Medikamentöse Krebstherapie
  • Diagnostik und Therapie von Harninkontinenz (ungewolltem Harnverlust) und Beckenbodenschwäche (Senkungszustände des Genitales) inkl. Urodynamik und Ultraschall der Beckenorgane

 

Privatsprechstunde

 

Privatversicherten und Selbstzahlern bietet der Chefärztin in ihrer Privat-Sprechstunde das gesamte Spektrum ambulanter Gynäkologie und Geburtshilfe an.

  

Dies umfasst auch Krebsfrüherkennung, Krebsbehandlung und krebsnachsorge, Zytologie, Beratung zur Verhütung, Behandlung von Wechseljahresbeschwerden, Harninkontinenz und Beckenbodenschwäche, Betreuung von regelrechten und Risiko-Schwangerschaften, Psychosomatik.

 

Ultraschall-Diagnostik von Brust und Genitalorganen, Schwangerschaftsultraschall inkl. Fehlbildungsdiagnostik und Dopplersonographie, Amniozentese und Chorionzotenbiopsie. 

 

In besonderen Situationen, insbesondere bei Schwangerschaftserbrechen, Schmerzzuständen in der Schwangerschaft und chronischen Beschwerden kommen auch komplementärmedizinische Verfahren wie Homöopathie und Akupunktur zur Anwendung.